Juli-Update: Verschärfte Kontrollen bei Kurzzeitvermietungen

Liebe ApartmentvermieterInnen,

wir möchten auf den jüngsten Artikel auf orf.at reagieren, der über neue Regelungen zur Kurzzeitvermietung von Wohnungen über Plattformen wie Airbnb informiert. Diese Änderungen betreffen uns alle direkt und es ist uns wichtig, dass wir als Verband darauf eingehen und euch unsere Position und Unterstützung klar darlegen. [Hier gehts zum Artikel]

Wir verstehen, dass diese neuen Regelungen große Herausforderungen für viele von euch darstellen. Es ist besonders besorgniserregend, dass bisher nur wenige Ansuchen gestellt wurden und dass die Baupolizei angekündigt hat, ab Juli verstärkte Kontrollen durchzuführen. Die Strafen für Verstöße sind erheblich und reichen bis zu 50.000 Euro, in extremen Fällen sogar bis zur Beugehaft.

Forderungen des Verbandes

Der Verband der Apartmentvermieter fordert eine Verlängerung der Frist zur Einreichung der notwendigen Anträge bis Ende des Jahres. Wir sind der Meinung, dass das bisherige halbe Jahr nicht ausreichend war, um alle erforderlichen Zustimmungen der Wohnungseigentümer einzuholen und die notwendigen Unterlagen vollständig vorzubereiten. Wir werden uns weiterhin aktiv für diese Fristverlängerung einsetzen.

Event im The Art Hotel Vienna

Wir möchten euch daran erinnern, dass heute ein wichtiges Event im The Art Hotel Vienna stattfindet. Dieses Treffen bietet die perfekte Gelegenheit, sich über die aktuellen Entwicklungen auszutauschen und gemeinsam Lösungen zu erarbeiten. Gerade in Zeiten wie diesen ist es wichtig, zusammenzuhalten und sich gegenseitig zu unterstützen. Eure Teilnahme und euer Engagement sind von großer Bedeutung, um unsere gemeinsamen Interessen zu vertreten und die Herausforderungen zu meistern.

Alle Infos findet ihr hier:
https://vdav.at/einladung-zur-exklusiven-veranstaltung-am-26-06-24-um-18-uhr-im-art-hotel/

Zusammen können wir diese Herausforderungen meistern!

Herzliche Grüße,
Euer VDAV Team

PS: Folgt uns bitte auch auf unserem neuen LinkedIn-Profil und lasst uns vernetzen.


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert